Ein Pfarrer lügt doch net (2013)


Lustspiel in einem Akt von Walter G. Pfaus  (8 Aufführungen)
Regie: Heinz Kess
Schauspieler: Werner Bauer (Vater Stefan), Jutta Bedner (Mutter Verena), Claudia Friebe (Uschi, die Tochter von Verena und Stefan), Heinz Kess (Opa), Hedwig Lorey (Oma), Robert Meißner (Pfarrer).
Die Handlung: Bei Familie Witzig laufen die Vorbereitungen für die Grillparty auf Hochtouren. Verena schneidet Käsewürfel, ihr Mann soll ihr dabei helfen. Tochter Uschi bereitet eine Kürbisbowle mit ganzen Früchten. Auch der Pfarrer ist dazu herzlich eingeladen und steht plötzlich in dem  Verdacht, Opas Bowle geleert zu haben, denn Opa und Oma sind in die Disco gegangen. Das sind beste Voraussetzungen für einen fröhlichen Abend.

NACH OBEN

Share Button

Das kleine Theater in der Region