Archiv 2010-2020


Seit 1977 wird in Rimpar Theater gespielt. In diesen über 40 Jahren wurden bei uns insgesamt 53 Theaterstücke in 388 Aufführungen (Stand Dezember 2018) gespielt. Von 1977 bis 1995 hatten wir unsere Bühne im Bischof-Schmitt-Haus aufgebaut. Ab 1996 präsentierten wir dann unsere Stücke unter freiem Himmel im Innenhof des Schlosses Grumbach. Seit dem Jahr 2013 beschritt die Theatergruppe nochmals neue Wege. Es werden nun alljährlich im Herbst die Vorstellungen als Einakter, wetterunabhängig, in der Kulisse in Maidbronn aufgeführt.

Auf den nächsten Seiten finden Sie unser gesamtes Repertoire, mit den Darstellern, den Regisseuren und – sofern noch vorhanden – einer kurzen Inhaltsangabe, sowie die Links zu Bildern der jeweiligen Vorstellung, oder den Theaterproben. Wenn der Button “Bilder – Hier klicken” nicht funktioniert, liegt dies nicht an Ihnen. In diesem Fall sind (noch) keine Bilder eingestellt.

 


Der blaue Krug (2010)
Lustspiel (5 Aufführungen)
Regie Adolf Albert
Schauspieler: Uwe Beck (Bernini, Architekt), Angelika Fischer (Gretl, Kirchenwirtin), Josef Fischer (Owilasser, Totengräber), Günter Klein (Grundhammer, Großbauer), Ernst Kütt (Rümlaffer), Siegbert Mahler (Pater Villinger), Doris Meißner (Ziegelstecherin, Großbäuerin), Bianca Ross (Grutsch Kathl), Sandra Stark (Graumauser Anni), Harald Wenzel (Beck, der örtliche Bäcker).
Bilder: Hier klicken
Handlung: In Kleinberg-Schmuggling soll das alte Dorfkirchlein abgerissen und dafür eine neue, große Kirche für alle umliegenden Gemeinden gebaut werden. Das Ordinariat schickt den Kirchenbauer Rotzenbichler, genannt “der bayrische Bernini”, um überprüfen zu lassen, ob sich Kleinberg-Schumggling für den Bau der neuen Kirche letztendlich auch wirklich eignet. Bei den Dorfbewohnern stößt Bernini aber auf eine für ihn völlig unverständliche Ablehnungshaltung. Man versucht ihn mit widersinnigsten und irrwitzigsten Argumenten von einer positiven Bewertung abzubringen. Als aber alles nicht zu fruchten scheint, kommt ausgerechnet der Pater auf die Idee, Bernini eine Komödie vorzuspielen, die ihn das Fürchten lehren und dem Kirchlein sein Geheimnis bewahren helfen soll…

NACH OBEN

Ganze Kerle (2011)
Komödie von Kerry Renard (5 Aufführungen)
Regie Adolf Albert
Schauspieler: Maximilian Albert (Frank Collin, Versandleiter), Uwe Beck (Paul Rowlands, Paketbote), Josef Fischer (George McGregor, Paketbote), Monika Nuß (Elaine Knoxville, Sams Mutter), Basti Reitzenstein (Manuel Rodriguez, Paketbote), Harald Wenzel (Sam Knoxville, Paketbote)
Bilder: Hier klicken
Handlung: Das Stück erzählt die Geschichte der vier Kollegen George McGregor, Frank Collin, Sam Knoxville und Paul Rowlands, die als Paketboten bei einem privaten Kurierdienst arbeiten. Lilly, die Tochter des Filialleiters Frank benötigt nach einem Unfall dringend Hilfe, eine “Delfin-Therapie”, die jedoch 12000 Euro kostet – eine Summe, die er nicht aufbringen kann. Seine Angestellten wollen ihn gern unterstützen, aber ihre Ersparnisse reichen nicht aus. Da bringt ein Zeitungsartikel über eine Pariser Travestie-Show die rettende Idee und aus den Paketboten werden Glamour-Girls – auch dank der Unterstützung durch Elaine Knoxville, Sams Mutter.

NACH OBEN

Daheim ist´s am Schönsten (2012)
Komödie von Fitzgerald Kusz (5 Aufführungen)
Regie Adolf Albert
Schauspieler: Adolf Albert, Lilli Beck, Uwe Beck, Angelika Fischer, Josef Fischer, Jan Hochstetter, Heinz Kess, Siegbert Mahler, Doris Meißner, Robert Meißner, Bianca Ross, Sandra Stark
Bilder: Hier klicken
Handlung: Der Kegelklub „Schiefe Bahn“ reist zu einschlägigen Vergnügungen nach Italien und gerät von einer Katastrophe in die andere. Ein rivalisierender Verein hat die Kegelbahn bereits belegt, und der Konflikt mit den Carabinieri bleibt nicht aus.

NACH OBEN

Traumfrauen (2013)
Lustspiel in einem Akt von Franz Schauer (8 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Günther Klein (Bernd der Mann von Marie),Siegbert Mahler (Schorsch, der Mann von Käthe), Doris Meißner (Marie, die Ehefrau von Bernd), Bianca Ross (Käthe, die Ehefrau von Schorsch).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Zwei trinkfeste Ehemänner stellen fest, dass das Eheleben sich eingeschliffen hat. Auf keinen Fall ist es so, wie in den Flitterwochen. Nach einigen alkoholischen ”Einfuhren”  gelang ihnen die Idee, ihren Frauen von den “Traumfrauen” die ihnen angeblich im Schlaf  erschienen sind, zu berichten. Im Vergleich kommen dabei die Ehefrauen  gar nicht gut dabei weg, sodass die weibliche Eifersucht sogar handfeste Formen anzunehmen droht. Auch die Frauen haben plötzlich Träume, dieser und ähnlicher Art. Nach einigen verbalen Wortgefechten, zeigt sich am  Ehehimmel ein heller Streifen. Der Haussegen hängt wieder gerade – oder?

NACH OBEN

Fahrstunde (2013)
Lustspiel in einem Akt von Walter G. Pfaus (8 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Jan Hochstetter (Georg, Heidis sparsamer Ehemann), Angelika Leppich (Heidi, die bessere Hälfte von Georg), Harald Wenzel (Bernd ein guter Freund von Georg).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Die Ehefrau möchte den Führerschein machen. Damit die Kosten nicht so  hoch ausfallen, gibt ihr der Ehemann praktischen Fahrunterricht. Das  geht natürlich gehörig schief und es kommt zum Ehekrach. Ein Freund des  Hauses kommt auf die Idee, im Wohnzimmer eine ”Trockenfahrstunde” zu  üben. Ob das gut geht?

NACH OBEN

Ein Pfarrer lügt doch net (2013)
Lustspiel in einem Akt von Walter G. Pfaus (8 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Werner Bauer (Vater Stefan), Jutta Bedner (Mutter Verena), Claudia Friebe (Uschi, die Tochter von Verena und Stefan), Heinz Kess (Opa), Robert Meißner (Pfarrer), Hedwig Lorey (Oma).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Bei Familie Witzig laufen die Vorbereitungen für die Grillparty auf Hochtouren. Verena schneidet Käsewürfel, ihr Mann soll ihr dabei helfen. Tochter Uschi bereitet eine Kürbisbowle mit ganzen Früchten. Auch der Pfarrer ist dazu herzlich eingeladen und steht plötzlich in dem  Verdacht, Opas Bowle geleert zu haben, denn Opa und Oma sind in die Disco gegangen. Das sind beste Voraussetzungen für einen fröhlichen Abend.

NACH OBEN

Pfarrhausgeschichten, kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort (2014)
Lustspiel in einem Akt von Hans Herberts  (12 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Werner Bauer (Bürgermeister), Uwe Beck (Pfarrer), Jan Hochstetter (Sohn vom Bürgermeister), Hedwig Lorey (Haushaltshilfe vom Pfarrer), Monika Nuss (Ehefrau des Bürgermeisters), Julia Senn (Freundin vom Bürgermeistersohn), Josef Weiler (Schutzengel)
Bilder: Hier klicken
Handlung: In Großbarzling menschels. Vor allem Bürgermeister Pframmerl versteht es ganz vorzüglich, aus den Gemeinderatsbeschlüssen seinen persönlichen Vorteil zu ziehen. Auch der holden Weiblichkeit ist er bei seinen “Dienstfahrten” nicht abgeneigt. Doch Pfarrer Zangerl, der so manches Problem à la Don Camillo löst, …..

NACH OBEN

A recht vitaler Pflegefall (2014)
Lustspiel in einem Akt von Regina Harlander  (12 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Patricia Geissler (eine Mitarbeiterin des Heiratsinstituts), Christine Hochstetter (Anneliese, die Ehefrau von Richard), Günter Klein (Opa), Stefanie Meißner (Mitarbeiterin der Pflegekasse), Harald Wenzel (Richard, der Ehemann von Anneliese)
Bilder: Hier klicken
Handlung: Nachdem seine Frau Anneliese bedauerlicherweise ihren Arbeitsplatz verloren hat, plagen Richard Pfannenstiehl zunehmend Geldsorgen. In dieser prekären Situation schmieden die Eheleute einen ungewöhlichen Plan. Motiviert durch die Verhältnisse ihrer Nachbarn beschließen sie, dass der im Haushalt lebende Opa Anton die Haushaltskasse wieder aufbessern soll. Begreiflicherweise ist Opa wenig begeistert.

NACH OBEN

Hahn im Korb (2014)
Lustspiel in einem Akt von Franz Schauer (13 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Claudia Friebe (Klägerin), Max Leicht (Gerichtsdiener), Siegbert Mahler (Angeklagter), Doris Meißner (Klägerin), Robert Meißner (Amtsrichter), Bianca Ross (Klägerin)
Bilder: Hier klicken
Handlung: Karl Pfiff steht vor dem Kadi. Denn diesmal ist er zu weit gegangen! Gleich drei hübsche Frauen wollen ihn wegen Heiratsschwindel verklagen. Fräulein Gertraud Hübsch, Anni Schmachtvoll und Dora Einsam, haben alle verschiedene Gründe, weshalb der Hallodri entweder sofort eingesperrt werden muss, oder der jeweiligen Dame zugesprochen werden soll. Nur der Angeklagte Karli selbst, beteuert immer wieder seine Unschuld. Amtsrichter sowie Gemeindediener, haben alle Hände voll zu tun, damit die Verhandlung nicht aus den Fugen gerät. Am Ende entscheidet – wie so oft – die Liebe. Zähneknirschend nimmt der Angeklagte sein Urteil an: “Lebenslänglich”…

NACH OBEN

Die Tante aus Amerika (2015)
Lustspiel in einem Akt von Regina Harlander (13 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Markus Fleder (Franz, der Freund von Anna), Viola Villa (Anna, die Tochter von Herbert und Marianne), Vera Gräb (Ulrike die zweite Tochter von Herbert und Marianne), Angelika Leppich (Marianne, Ehefrau von Herbert),  Patricia Geissler (Rosi die dritte Tochter), Hedwig Lorey (Die Tante aus Amerika), Harald Wenzel (Herbert, Ehemann von Marianne) und Heinz Kess (Martl, Stallbursche).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Da die reiche, aber kinderlos gebliebene Erbtante Fanny von ihrer Nichte männlichen Nachwuchs erhofft, haben ihr – um sie nicht zu enttäuschen – Herbert und Marianne all die Jahre verheimlicht, dass auch ihr drittes Kind ein Mädchen ist und in ihren Briefen nicht von Ulrike, sondern kurzerhand vom Stammhalter Ulrich berichtet. Sie sind sich sicher, dass die im fernen Amerika lebende Tante den Schwindel niemals entdecken wird. Doch dann…

NACH OBEN

Zweimal Lebenslänglich (2015)
Lustspiel in einem Akt von Hans Eder (13 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Uwe Beck (Toni, Chef-Einbrecher), Josef Weiler (Kommisar Corbinian Hofer), Monika Saunar (Kramerin), Stefanie Meißner (Anna-Mierl, Freundin von Max), Jan Hochstetter (Manfred genannt Manni, Einbrechergehilfe), Werner Bauer (Georg, Polizeibeamter kurz vor der Rente), Max Leicht (Max, Polizeibeamter), Robert Meißner (Ludwig Huber, Bauer), Doris Meißner (Christel von der Main-Post Logistik).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Eine Einbruchsserie macht den beiden Dorfpolizisten Georg und Max das sonst eher beschauliche Leben neuerdings ungewohnt schwer. Georg, der kurz vor der Pensionierung steht, droht die Schmach des ungeklärten Falles, Max schlägt sich mit einem weiteren Problem herum: seine langjährige Verlobte Annamirl drängt auf Heirat und so ist er – zutiefst heiratsunwillig – ständig auf der Suche nach Ausflüchten.

NACH OBEN

Die Wallfahrer (2015)
Lustspiel in einem Akt von Hans Herberts (14 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Günter Klein (Helmut Keidel, Bauer), Christine Hochstetter (Anna Keidel, Bäuerin), Bianca Ross (Marie Schmied, Frau vom Bürgermeister), Siegbert Mahler (Burkard Schmied, Bürgermeister), Josef Weiler (Musikalisches Zwischenspiel).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Die beiden lebensfrohen, aber „ehemüden“ Männer, suchen eine mehrtägige Abwechslung im Bad Kissinger Nachtleben und versuchen das Ganze als Kreuzberg-Wallfahrt zu tarnen. Doch die Ehefrauen sind nicht auf den Kopf gefallen. Sie kommen dahinter und…

NACH OBEN

Suche Fresser, weiblich (2016)
Bayrische Komödie von Regina Harlander (14 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Markus Fleder (Bertl), Viola Villa (Agnes, Bertls Frau), Doris Meißner (Bertls Schwester, die Fini), Patricia Geissler (Marianne, eine Nachbarin), Andre Heinrich (der Landwirt Schorsch Huber), Werner Bauer (Franz Unverdorben, Witwer) .
Bilder: Hier klicken
Handlung: Bei Agnes und Bertl herrscht dicke Luft, seit dessen Schwester Finni gemäß dem letzten Wunsch des verstorbenen Vaters, bei den Eheleuten ihren Einzug gehalten hat. Finni erweist sich nämlich bereits binnen kürzester Zeit als äußerst fordernd, faul und wenig umgänglich, so dass besonders Schwägerin Agnes unter ihrer Anwesenheit zu leiden hat. Es gibt jedoch nur eine einzige Möglichkeit, den ungeliebten Dauergast wieder loszuwerden: Nur im Falle einer Heirat verliert Finni das Wohnrecht auf dem geschwisterliche Bauernhof! Agnes und Bertl legen sich deshalb mächtig ins Zeug….

NACH OBEN

Man wird nur einmal 60 (2016)
Komödie von Werner Ohnemus (15 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Siegbert Mahler (Franz Kaulquapp, das Geburtstagskind), Bianca Ross (Maria Kaulquapp), Monika Saunar (Gudrun Lurch), Harald Wenzel (Fritz Lurch), Jan Hochstetter (Konrad Forscher), Angelika Leppich (Liesel Krötner, Konrads Freundin).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Franz hat zusammen mit seiner Frau und der ungeliebten Verwandtschaft seinen 60sten Geburtstag in einem Restaurant gefeiert. Nach der Rückkehr nach Hause betrachtet er seine Geschenke. Auch ein großer Fresskorb ist dabei, für den seine Cousins und Cousinen „großzügig“ bei….

NACH OBEN

Der bayrische Buddha (2016)
Bayrische Komödie von Regina Harlander (14 Aufführungen)
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Christine Hochstetter (Constanze von Heilstein, Heilpraktikerin), Uwe Beck (Ernst Gsund, Physiotherapeut), Vera Gräb (Maria Weißkraut, eine Patientin), Max Leicht (Alois Weißkraut), Stefanie Meißner (Franzi, Handeslvertreterin).
Bilder: Hier klicken
Handlung: Ob Nackenverspannung oder Schulterprobleme – Constanze von Heilstein kennt für jedes Zipperlein das passende Gegenmittel. Seit sich die Heilpraktikerin im Ort niedergelassen hat, bringt sie die müden Knochen ihrer Anhängerinnen in Schwung und die ec-Karten deren Ehemänner zum Glühen! Mit ihren alternativen Therapiemethoden ist sie Krankengymnast Ernst Gsund ein Dorn im Auge! Er ist nicht nur überzeugt, dass Constanze ihm seine langjährigen Patienten abspenstig macht,  er hält auch ihre Arbeitsweise für völlig unseriös.

NACH OBEN

Der Staunzer (2017)
Komödie von Regina Harlander
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Günter Klein (Otto, der Ehemann von Elfriede), Brigitte Hoffmann (Elfriede, die Ehefrau von Otto, Patricia Geissler (Hilde, die Ehefrau von Heribert),  Markus Fleder (Heribert, der Ehemann von Hilde).
Bilder: Hier klicken 
Handlung: Wer kennt ihn nicht, den berühmten Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt? Im Fall von Otto Huber ist es ein kleiner Staunzer (bayrisch, für Stechmücke), aus der Ehefrau Elfriede sprichwörtlich einen Elefanten macht. Um nicht Opfer des lästigen Plagegeistes zu werden, schickt sie Otto im ehelichen Schlafzimmer auf die nächtliche Jagd um am Ende…

NACH OBEN

Die Traumhochzeit (2017)
Komödie von Regina Harlander
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Christine Hochstetter (Traudl, die Mutter von Heinz), Werner Bauer (Willi, der Vater des Bräutigams), Bianca Ross (Marianne,  die Brautmutter), Markus Fleder (Alfons, der Vater der Braut), Franca Wittmann (Lena, die Schwester von Lisa), Viola Villa (Walli, die Mutter von Marianne), Dr. Sophia Terebesi (Frau Schön, Standesbeamtin), Stefanie Meißner (Lisa, die Braut die sich traut…), André Heinrich (Heinz, der Bräutigam).
Bilder: Hier klicken 
Handlung: Heinz und Lisa haben sich am Standesamt eingefunden, um den Bund fürs Leben zu schließen. Leider sind sich die beiden Mütter wenig zugetan und aus unterschiedlichen Gründen über die Partnerwahl ihrer Sprösslinge nicht gerade erfreut. So ziehen sie auch noch vor der Trauung alle Register. Kann die „Traumhochzeit“ doch noch gerettet werden?

NACH OBEN

Die fleißige Putzi (2017)
Komödie von Erfried Smija
Regie Heinz Kess
Schauspieler: Heinz Kess
Hedwig Lorey
Monika Saunar
Harald Wenzel
Doris Meißner
Bilder: Hier klicken  
Handlung: Auch im Theater muss Sauberkeit und Ordnung herrschen…

↑ NACH OBEN ↑

Franz Josef II (2018)
Komödie von Regina Harlander  (15 Aufführungen)
Regie Angelika Leppich
Schauspieler: Brigitte Hoffmann spielt die Tante Emma von Margit und Sepp. Andre Heinrich spielt Sepp, der Ehemann von Margit. Patricia Geissler spielt Margit die Ehefrau von Sepp. Christine Hochstetter spielt Rita die Ehefrau von Anton. Harald Wenzel spielt Toni, er ist der Ehemann von Rita, beide sind befreundet mit Sepp und Margit
Bilder: Hier klicken
Handlung: Tante Emma muss für einige Tage ins Krankenhaus und bittet Rita, ihren geliebten Papagei Franz Josef, währenddessen in Pflege zu nehmen. Wäre da bloß nicht Ritas Gatte Toni, der nach diversen desaströsen Erfahrungen mit früheren tierischen Mitbewohnern auf keinen Fall noch einmal die Verantwortung für ein Haustier übernehmen will. Aber Rita weiß seine Bedenken zu zerstreuen und so kann sich die alte Dame beruhigt in stationäre Behandlung begeben. Doch als Toni…

↑ NACH OBEN ↑

Kurt in Flammen (2018)
Komödie von Regina Harlander  (15 Aufführungen)
Regie Angelika Leppich
Schauspieler: Bianca Ross spielt Erika Wagenbrenner, die Ehefrau von Kurt. Jan Hochstetter ist Kurt Wagenbrenner, der Ehemann von Erika. Vera Gräb spielt Franzi, die Tochter von Erika und Kurt. Sophia Terebesi ist Susi, eine Freundin von Franzi. Werner Bauer spielt den Vater von Kurt.
Bilder: Hier klicken
Handlung: Erika wünscht sich nichts sehnlicher, als gemeinsam mit dem örtlichen Frauenbund das Feuerwerkspektakel „Rhein in Flammen“ zu besuchen. Doch sie hat große Bedenken ihren verwöhnten Ehemann für einige Tage sich selbst zu überlassen. Tochter Franzi findet, dass es dem Familienvater nicht schaden kann, einmal etwas weniger verhätschelt zu werden und so meldet sie Erika kurz entschlossen zur Mitfahrt an. Die Beschenkte allerdings kann sich darüber nicht so recht freuen, nachdem Sie…

↑ NACH OBEN ↑

Hochwürden liebt`s deftig (2018)
Komödie von Werner Ohnemu  (15 Aufführungen)
Regie Angelika Leppich
Schauspieler: Siegbert Mahler spielte den Pfarrer Max. Doris Meissner spielt Sophie, des Pfarrers Schwester und Haushälterin. Viola Villa spielt Edwina Grundler. Markus Fleder spielt Edwin Grundler.
Uwe Beck spielt einen Gemeindemitarbeiter.
Bilder: Hier klicken
Handlung: Ein Pfarrer, wie er sein sollte, aufopfernd für die Gemeinde und….

↑ NACH OBEN ↑

Share Button

Das kleine Theater in der Region