Aktuelles


Die Laienspielgruppe Rimpar wird 25 Jahre. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Machen Sie mit – ein tolles Rahmenprogramm erwartet unsere Besucher am 29. & 30. Juni – Sonntag ab 10.00 Uhr Festbetrieb in der Turnhalle, Neue Siedlung in Rimpar

Erstellt am: 28.01.2019

Die Proben haben begonnen

Unsere Nachwuchsschauspieler haben mit den Proben für ihr neues Stück begonnen. Unter der Leitung von Angelika Leppich und Viola Villa üben Doris Meißner, sowie die Nachwuchstalente Mia Fuchs, Marie und Hannes Müller, Joelle Kurz und Paula Jörg, ihre Rollen für das Theaterstück „Bingo Geist“.

Kurz zum Inhalt der Komödie : Kevin und Mira allein zu Haus! Das ging bisher selten gut. Immer musste Oma Elisabeth danach einen Putztag einlegen, um das Chaos wieder zu beseitigen. Auch diesmal ist sie skeptisch. Eigentlich hat sie ja heute ihren Bingotag. Sie nimmt den beiden ein Versprechen, nein sogar einen Schwur ab, dass das Haus nicht voller Freunde sein wird, dass sie keinen Rabatz machen werden und auf das Haus aufpassen. Leichtfertig legen die beiden den Schwur ab. Oma warnt sie nochmals, was alles passieren kann, wenn man einen Schwur bricht. Doch kaum ist Oma aus dem Haus, treffen auch schon die ersten Freunde ein. Schnell wird aus dem schönen Haus….

Die Vorstellungen finden jeweils am 17. 18. und 19. Juni 2019 auf der Bühne der Kulisse in Maidbronn statt.

  

 

 

 

 

 

↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 03.01.2019

Ad Hoc heißen jetzt VIERtuos

… und geben am 5. April erneut mit Hits aus den 80 und 90-iger Jahren ein Gastspiel in der Kulisse in Maidbronn. Das Trio Georg Wessner, Josef Weiler, Walter Knorz und wir, freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Gruppe „VIERtuos“ v. l.n.r. mit Martin Seeberger, Manfred Göb, Reinhard Stengel und Walter Knorz

 

↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 10.05.2018

Ad Hoc begeisterte unser Publikum in der Kulisse

Mit Ihrer Musik aus den 80´ und 90´ Jahren trafen Sie genau den Nerv von unserem Publikum, welche zahlreich in die Kulisse strömten. Kurz nach dem Einlass, war der Saal komplett voll und alle warteten auf den Anfang. Mit Musik von Eric Clapton, Bob Dylon, CCR, Hannes Wader, Jonny Cash, The Beatles und vielen anderen sangen und tanzten alle mit. Auch im nächsten Jahr (wieder im April) wird Ad hoc ein Gastspiel in der Kulisse geben.

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 09.05.2018

Neue Broschüre

Das Landratsamt Würzburg hat mit Unterstützung von den regionalen Theatern im Landkreis Würzburg eine Broschüre erstellt. In dieser sind alle wichtigen Daten zu den einzelnen Laienspielgruppen aufgeführt. Diese Broschüre wurde in Waldbrunn den Bürgermeistern und den Theaterverantwortlichen am 07.03 vorgestellt. Die Broschüre gibt es ab sofort bei allen Gemeinden, Hotels und öffentlichen Einrichtungen.

2018-05-09-theater-netzwerktreffen-in-waldbrunn---by-wilma-wolf
Theater Netzwerktreffen in Waldbrunn. Foto: Wilma Wolf

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 26.03.2018

Laienspielgruppe Rimpar präsentiert „ad hoc“

Freitag der  27. April 2018, 19.30 Uhr in der Kulisse in Maidbronn: Gitarrenmusik von „ad hoc“ mit Liedern zum Zuhören, Mitsingen und Mitswingen. Die Musiker Manfred Göb, Martin Seeberger, Reinhard Stengel und Walter Knorz spielen Lieder von Eric Clapton, Bob Dylan, Creedence Clearwater Revival (CCR), Hannes Wader, Johnny Cash, The Beatles und vielen anderen. 

Der Eintritt ist frei.

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 18.05.2017

Tag der offenen Tür 2017 fällt aus

Der für Sonntag 21. Mai geplante „Tag der offenen Tür“, fällt leider wegen der Baustelle um die Kirche St. Afra dieses Jahr aus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unserem Theaterherbst ab Oktober dieses Jahres, oder nächstes Jahr zum Tag der offenen Tür mit neuem Platz um die Kriche in Maidbronn. Bis dahin alles Gute.

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 16.03.2017

„Der Mascara“ in der „Kulisse“
Zweiter DVD-Abend der Rimparer Laienspielgruppe

 Rimpar-Maidbronn (PM)
Bis 1995 fanden die Aufführungen der Rimparer Laienspielgruppe im Bischof-Schmitt-Haus in Rimpar statt. Ab 1996 gab es dann den “Rimparer Theatersommer“ in der malerischen Kulisse des Hofes von Schloss Grumbach. Das allererste dort aufgeführte Stück war „Der Mascara“ aus der Feder von Peter Landstorfer.

“Der Mascara” handelt von der Gutgläubigkeit der Bewohner eines Dorfes, die letztendlich bereit sind, all ihr Hab und Gut einem zu überlassen, der ihnen Glück, Ansehen und Reichtum verspricht. Die Aufzeichnung des Teams von radio rimpar tv wird nun beim zweiten DVD-Abend am Freitag, den 7. April um 19.30 Uhr in der „Kulisse“, dem Vereinsheim der Laienspielgruppe in Maidbronn gezeigt. Bei freiem Eintritt und kleinen Snacks möchten die Laienspieler gerne die theaterlose Zeit bis zum Theaterherbst verkürzen.

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 23.02.2017

„Bayerische Prohibition“ in der „Kulisse“
Videoabend der Rimparer Laienspielgruppe

Rimpar-Maidbronn (PM)
Den letzten Theaterherbst hat die Laienspielgruppe mehr als erfolgreich abgeschlossen. Ein neuer Zuschauerrekord zeigte, dass das Konzept mit drei Einaktern beim Publikum sehr gut angenommen wird. Den mehrfachen Wunsch der zahlreichen Gäste nach einem Wiedersehen mit alten Stücken, die in früheren Jahren auf Video festgehalten wurden, erfüllen die Verantwortlichen der Laienspielgruppe jetzt: am Freitag, den 3. März um 19.30 Uhr wird das 1998 im Hof von Schloss Grumbach aufgeführte Stück „Bayerische Prohibition“ auf der großen Videoleinwand im Vereinsheim „Kulisse“ in Maidbronn gezeigt. Bei freiem Eintritt und kleinen Snacks möchten die Laienspieler gerne die theaterlose Zeit bis zum Theaterherbst verkürzen.

die_bayerische_prohibition_1

  ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 29.11.2016

Theaterherbst mit Zuschauerrekord
Über 1000 Zuschauer bei der Laienspielgruppe Rimpar

Rimpar-Maidbronn
Die Laienspielgruppe Rimpar beendete ihren diesjährigen Theaterherbst mit einem Zuschauerrekord. An den vier Spiel-Wochenenden haben über 1000 Zuschauer die Aufführungen mit je drei Einaktern besucht. „Es war ein voller Erfolg, mit dem wir so nicht unbedingt rechnen konnten“, so Theatervereinsvorstand Frank Hochstetter.  Nach dem Theater ist aber vor dem Theater, und so werden von den Verantwortlichen jetzt schon neue Stücke für die Spielzeit 2017 gesucht. Gleichzeitig  starten die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2019, bei dem 90 Jahre Theater in Rimpar und 25 Jahre Bestehen des Vereins gefeiert werden. Im kommenden Mai öffnet die Laienspielgruppe dann wieder Ihre Pforten zum Tag der offenen Tür im Vereinsheim „Kulisse“ in Maidbronn, wo seit drei Jahren auch die Aufführungen vor immer mehr Publikum stattfinden.

↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 28.10.2016

Laienspielgruppe begeistert in der „Kulisse“
Theaterherbst in Maidbronn

Mit drei Einaktern hat die Laienspielgruppe unter Regie von Heinz Kess den Rimparer Theaterherbst im Vereinsheim „Kulisse“ eröffnet. 17 Hobbydarsteller zeigten ihr Können. Sowohl das schauspielerische Talent als auch die Programmauswahl kamen bei den rund 70 Zuschauern im voll besetzten Saal gut an. Josef Weiler stimmte wie in den vergangenen Jahren die Besucher schon beim Empfang am Eingang mit virtuos gespielten Klavierstücken auf den Theaterabend ein.

Unsere Darsteller 2016Mit dem Lustspiel „Suche Fresser, weiblich“ wurde der Reigen der kleinen, aber feinen Komödien eröffnet. Bei Agnes (Viola Villa) und Bertel (Markus Fleder) herrscht dicke Luft, weil Schwester Finni (Doris Meissner) das Treiben auf dem Bauernhof gehörig durch einander bringt. Turbulent geht es dann beim „Bayrischer Buddha“ zu. Christine Hochstetter (Frau von Heilstein) und  Uwe Beck (Ernst Gsund) streiten sich, wer die besseren Heilmethoden hat. Ein Stück, das dem Publikum viel Vergnügen bereitet, ist „Man wird nur ein mal 60“. Hier spielen Siegbert Mahler und Bianca Ross – beide gehören schon lange zur Theatertruppe – routiniert ein Ehepaar. Die beiden müssen etliche Hürden überwinden, bis der gelobte Feierabend nach der Feier endlich angetreten werden kann.

Alle Akteure brachten das Publikum herzhaft zum Lachen und erhielten lang anhaltenden Applaus. Karten gibt es noch für die Abendvorstellungen am 28. und 30. Oktober sowie am 6. November jeweils um 19.30 Uhr, außerdem für die beiden Nachmittagsvorstellungen  am 30. Oktober und am 6. November jeweils um 14.30 Uhr. Kartenvorverkauf bei Sport und Mode Peter Götz in der Kirchenstraße 6 in Rimpar oder an der Tages-/Abendkasse.

↑ NACH OBEN ↑


 Erstellt am: 03.07.2016

Von den Bühnenbrettern auf die Kinoleinwand

Sie sind zum Teil seit Jahren gestandene Bühnenschauspieler, haben das große Freilufttheater im Schloßhof genauso bravourös gemeistert wie den Umzug auf die kleinere Bühne des Theaterherbstes im Maidbronner Vereinsheim „Kulisse“  – jetzt sind fünf Mitglieder der Laienspielgruppe Rimpar auch im neuen Dadord Würzburch mit dem Titel „Schein und Sein“ zu sehen, der im Januar 2017 seine Premiere feiern wird. Die neue Produktion der Hobbyfilmgruppe radio rimpar television (rrtv) wird von einem sehr großen Publikum bereits mit Spannung erwartet.

v.l.n.r. Uwe Beck, Christine Hochstetter, Stefanie Meissner, Heinz Kess und Bianca Ross

Dass die beiden kulturell tätigen Rimparer Institutionen in der Vergangenheit schon öfter miteinander zusammenarbeiteten, dürfte manchem bekannt sein. So zeichneten die Filmer früher fast alle Aufführungen im Bischof-Schmitt-Haus und einige Theatersommer auf. Und immer wieder traten auch Laienspieler vereinzelt in den beliebten Lokalkrimis auf. Doch diesmal sind mit Stefanie Meisner, Bianca Ross, Christine Hochstetter, Heinz Kess und Uwe Beck gleich fünf Mitglieder dabei. „Wir haben die Kollegen schon gecastet,“ so rrtv-Produzent Christian Kelle, „auch wenn uns die meisten freilich schon lange persönlich bekannt sind.“ Es muss ja auch zum Rollentyp passen, wie eine Besetzung ausfällt.

Bianca Ross kann schon auf Filmerfahrung zurückschauen, sie stand bereits vor 20 Jahren vor der Kamera für die Dadord-Vorgängerreihe „Galgenstrick“. Ebenso Heinz Kess, der Regisseur der Laienspielgruppe Rimpar. Er war schon öfters auf der Leinwand zu sehen, zuletzt im 2010-er Dadord „Tod im Wengert“ als Winzermeister, der ermordet wird. Diesmal mimt er eine recht bekannte „Würzburger Krimi-Figur mit Hund“ – mehr verraten Kelle und rrtv-Regisseurin Franziska Kneissl noch nicht. Christine Hochstetter hat sogar die Anfänge der Hobbyfilmer hautnah miterlebt und freut sich, „wie professionell die Crew mittlerweile auftritt.“ Uwe Beck ist bei rrtv mitverantwortlich für den „Dadord-Look“, sprich: das einheitliche Design der Werbung für die Krimireihe, aber auch visuelle Spezialeffekte und Titelsequenzen stammen aus seiner Feder. Im neuen Film spielt er einen Faschingsaktiven, der auf einem von ihm mitveranstalteten Empfang vergebens auf ein Fernsehteam wartet und sich darüber fürchterlich echauffiert. Ein ganz neues Erlebnis ist das Medium Film für Stefanie Meisner, die zweite Vorsitzende der Laienspielgruppe. Sie spielt eine Polizistin, die einen kleinen Disput mit einer der Hauptfiguren von Dadord Würzburch ausficht, dem Hauptkommissar Gerald Rabe.

„Ich habe den größten Respekt vor den Laienspielern,“ sagt Christian Kelle von rrtv. „Sie sind sehr viel textsicherer wie unsereins, der bei einem Fehler das Ganze nochmal von vorn spielen kann.“ Und Heinz Kess spielt gerne in den Rimparer Filmproduktionen mit. „Man hilft sich doch immer wieder gerne aus,“ meint er augenzwinkernd. Mit Sicherheit wird der neue Dadord mit den Fünf von der Laienspielgruppe Rimpar nicht die letzte Zusammenarbeit gewesen sein.

↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 05.06.2016

Tag der offenen Tür 2016

Am 22. Mai hatten wir bei strahlendem Sonnenschein wieder unseren Tag der offenen Tür, wobei wir diesmal als Gäste die Kürnacher Volkstanzgruppe unter Leitung von Werner Bauer begrüßen konnten. Auch an diesem Tag wurden wieder langjährige Mitglieder geehrt. Für 15 Jahre Christa Kaul, und für 20 Jahre Christian Kelle, Irmtraud Weiler, Petra Michel und Alexander Weiler.

↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 18.05.2016

Die Laienspielgruppe hat jetzt ihre mobile Bühne!

Aowedsassä för een, mit Elisabeth und Heinz Kess
Ab sofort besitzt die Laienspielgruppe Rimpar eine mobile Bühne beziehungsweise ein mobiles Bühnenbild. Der erste Auftritt fand beim Festkommers der Freiwilligen Feuerwehr Rimpar zum 130-jährigen Jubiläum am Freitag, den 29.04.2016 statt. Das Stück „Aowedsassä för een“ (Dinner for one auf Fränkisch) führten Elisabeth und Heinz Kess auf. Zum 130 jährigen Jubiläum gratuliert die Laienspielgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Rimpar recht herzlich.

↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 21.04.2016

Nun ist es wieder soweit….

Regisseur Heinz Kess und die aktiven Schauspieler trafen sich am vergangen Freitag, 15.04.2016 um die neuen Rollen für den Theaterherbst 2016 zu vergeben. Über die eine oder andere Rolle wurde schon viel gelacht. Die ersten Leseproben starten ab Juni. Doch schon vor dem Theaterherbst können die Lachmuskeln trainiert werden. Denn am Sonntag, 22.05.2016 findet unser Tag der offenen Tür in der Kulisse Maidbronn statt. An diesem Tag wird das Theaterstück „Zweimal Lebenslänglich“ vom Theaterherbst 2015 vorgeführt. Wir würden uns freuen Sie begrüßen zu dürfen. Ihre Laienspielgruppe Rimpar

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 29.03.2016

Neue Vorstandschaft

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins Laienspielgruppe Rimpar e.V. am 19. Februar 2016, wurde nach drei Jahren turnusgemäß wieder ein neuer Vorstand gewählt. Nachdem Heinz Kess nicht mehr zur Wiederwahl als 2. Vorstand zur Verfügung stand, hatte sich Steffanie Meissner für diesen Posten zur Verfügung gestellt.

vorstand_03_2016
Der neue Vorstand stellt sich vor, v.r.n.l. Paul Weilnhammer, Stefanie Meißner, Tamara Schömig, Irmtraud Weiler, Frank Hochstetter

Alle Kandidaten wurden in ihren Funktionen einstimmig gewählt, so dass nun wieder alle fünf Vorstandsfunktionen besetzt sind und zwar mit: Frank Hochstetter (1. Vorstand), Steffanie Meißner (2. Vorstand), Irmtraud Weiler (Kassiererin), Paul Weilnhammer (Theaterwart) und Tamara Schömig (Schriftführerin).

Neben der Vorstandswahl lief das für Jahresmitgliederversammlungen übliche formale Programm ab. Berichte des Vorstands, der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer, die keine Beanstandungen an der Kassenführung hatten und empfahlen, den Kassenbericht anzunehmen. Mit entsprechend großer Mehrheit wurden im Anschluss der alte Vorstand und der Kassenprüfer entlastet.

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 09.12.2015

Bericht es Bezirkspräsidenten Franken – Herrn Kurt Rodehau – vom Besuch am 25.10.15 in der Kulisse. Veröffentlicht im Theaterspielgel 03/2015

Laienspielgruppe Rimpar e.V.

Ganz frisch im Verband, haben sich die „Rimparer“ schon beim Verbandstag des VBAT in Simbach präsentiert. Neugierig geworden, hab ich mich auf die Reise gemacht nach Unterfranken in das hübsche Städtchen Rimpar bei Würzburg. Und da könnte man schon das erstemal neidisch werden, ein von der Gemeinde bereit gestelltes altes Schulhaus, damals noch eine Ruine, haben sich die Theaterbegeisterten „Rimparer“ zurecht gezimmert zu einem richtig schönen, schnuckeligen, kleinend Theaterhaus. Eine angenehme Begrüßung mit Klaviermusik (Live) und einen Gläschen Sekt, ließ auf einen besonderen Theaterabend hoffen. Und wir wurden nicht enttäuscht. „Theaterherbst 2015“ nannten sie ihr Projekt. Drei Einakter mit unterschiedlichen Themen, verkürzten diesen Theaterabend auf das angenehmste. Drei verschiedene Örtlichkeiten, mit sehr solide spielenden und merklich erfahrenen Schauspielern begeisterten das Premierenpublikum das mit Sonderapplaus nicht geizte. Die „Rimparer“ sind sparsame Leute, mit nur zwei Scheinwerfern, was auch genügte, wird das Geschehen erhellt, weil die Bühne nicht wirklich groß ist, aber eine besondere Wirkung hat. Der Saal ausverkauft, wie alle Vorstellungen, bejubelte die wirklich gute Leistung aller Akteure. Eine tolle Theatergruppe die ihr Publikum noch viele Jahre erfreuen wird.

Text: Kurt Rodehau

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 06.10.2015

Sehr geehrte Theaterfreunde. Auch in diesem Jahr ging es wieder „blitzschnell“. Die Karten für alle zwölf Vorstellungen unseres Theaterherbst`s 2015 waren in windeseile ausverkauft. Für alle, die keine Karten mehr erhielten, hier vielleicht ein kleiner Trost: auch die Stücke des Jahres 2015, werden mitgeschnitten. Wenn Sie möchten, erhalten Sie im Anschluss an die letzte Vorstellung eine DVD von den drei gespielten Stücken. Bestellen können Sie dann ab Ende November in unserem Theatershop.

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 27.07.2015

Bilder von unserem Ausflug nach Fichtelberg gibt es hier.

gruppenbild_1

 ↑ NACH OBEN ↑


Erstellt am: 23.06.2015

Die Laienspielgruppe Rimpar e.V. wurde aus über 640 Mitgliedsbühnen des Verbands Bayerischer Amateur Theater e.V. (VBAT) ausgesucht, um beim Verbandstag am 04. Juli 2015 in Simbach am Inn, ihr Theaterstück „Dinner for one“ auf fränkisch zu spielen. Dieses ist für unser Theater eine sehr große Ehre und Auszeichnung. Wir freuen uns sehr darauf.

Plakat Verbandstag VBAT

NACH OBEN


Erstellt am: 06.05.2015

Endspurt – wir haben es bereits in unserem Flyer zum „Tag der offenen Tür“ bekannt gemacht, aber für Sie, liebes Theaterpublikum hier nochmals der Hinweis: Wir verlosen für jede Veranstaltung des Theaterherbstes 2015 jeweils zwei Karten. Erraten Sie, wer bei „Aowedsassä för een“ der Hauptdarsteller ist und schreiben Sie uns Ihre Lösung per Mail (klicken Sie hier). So schwer sollte es nicht sein, wenn Sie nochmal einen Blick auf unseren Flyer werfen…

Viel Glück wünscht Ihnen Ihre Laienspielgruppe Rimpar

NACH OBEN


Erstellt am: 04.05.2015

Wir möchte Sie recht herzlich zu unserem zweiten Tag der offenen Tür am 17.Mai ab 10.00 Uhr einladen. Sie haben die Möglichkeit auch einmal hinter die Bühne zu schauen, können sich erklären lassen wie unser Theater funktioniert und vieles mehr. Selbstverständlich haben wir auch einige Leckereien für Sie vorbereitet: z.B. Auftritt der Kinder aus dem Kindergarten Rappelkiste, Modenschau der Grombühler Modetruhe und als Highlight DIE Theateraufführung: „Aowedsassä för een“, mit Heinz Kess in der Hauptrolle. Kommen Sie vorbei es lohnt sich bestimmt für Sie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – Ihre Laienspielgruppe Rimpar

NACH OBEN


Erstellt am: 28.04.2015

Liebe Theaterbegeisterte, unsere neuen Stücke sind nun ausgewählt und die Darsteller üben schon fleißig ihre Texte. Unter der Rubrik „Theaterherbst 2015“ finden Sie alle wichtigen Daten. Für das Stück „Tante aus Amerika“ suchen wir noch einen männlichen Schauspieler, der Freude am Theaterspielen hat und eine kleine Rolle übernehmen möchte. Trauen Sie sich! Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich doch bitte beim Vereinsvorstand Herrn Frank Hochstetter unter der Telefonnummer 09365-3401, oder schreiben Sie eine kurze Mail. Sie sind schon jetzt in unserer Truppe herzlich willkommen.

NACH OBEN


Erstellt am: 05.03.2015

Logo Header

Ja, es hat sich etwas getan in den vergangen Wochen. Wir haben unsere Internetseiten auf den neuesten Stand gebracht. Zum einen hat sich dadurch die „Aufmachung“ – das Gesicht – unserer Präsentation geändert und ist moderner geworden. Zum anderen haben wir uns technisch weiter entwickelt. Viele unserer Besucher nutzen nicht mehr ausschließlich den heimischen Computer, um sich im Internet zu informieren, sondern auch Smartphone und/oder Tablet. Auf unseren neuen Seiten haben wir dieser Entwicklung Rechnung getragen. Sie können ab sofort auf allen Endgeräten unsere Präsentation ohne Einschränkungen (responsive) genießen.

Und ja – wir hatten seit dem Bestehen unserer Seite(n)  also seit 1. Juni 2013, bereits  über  14.000 Besucher auf unserem Counter. Aber wir starten eben nochmal neu durch. Das heißt für die Statistiker unter Ihnen: einfach zum momentanen Stand 14.000 Besucher dazu zählen…

NACH OBEN


Erstellt am: 31.01.2015

Mitte Januar fand eine neues Schauspiel von den „jungen Schauspielern“ des KIJURIM statt. Alle waren von diesem Wochenende begeistert, und das Ergebnis war ausgezeichnet. Die Zuschauer – ins besondere die Eltern – waren voll des Lobes. Weiter so!

 

NACH OBEN


 Erstellt am: 14.12.2014

Wir wünschen allen Theaterfreunden ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.

Bis das der Vorhang wieder aufgeht – Ihre Laienspielgruppe

NACH OBEN


Erstellt am: 28.11.2014

Falls Sie noch etwas “Kleines” für Nikolaus oder Weihnachten suchen, wie wäre es mit einem Gutschein für die nächsten Theateraufführungen? Ansonsten wünschen wir Ihnen allen eine ruhige und besinnliche Adventszeit.

Bis das der Vorhang wieder aufgeht – Ihre Laienspielgruppe

NACH OBEN


Erstellt am: 18.11.2014

Wir möchten uns bei allen Zuschauern recht herzlich bedanken! Sie waren ein SUPER Publikum! Wir wünschen Ihnen alles Gute, bis das bei uns der Vorhang wieder aufgeht.

NACH OBEN


Erstellt am: 09.11.2014

Achtung: am Sonntag, den 16.11. um 15.00 Uhr, führt unser Ensemble eine zusätzliche Vorstellung auf. Leider gibt es für diese Vorstellung keine Karten mehr.

NACH OBEN


Erstellt am: 23.10.2014

Liebe Theaterfreunde, wir – die Laienspielgruppe Rimpar e.V. – möchten uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken für das riesige Interesse an unseren Veranstaltungen. Leider – für Sie – sind alle unsere Vorstellungen jetzt ausverkauft. Für alle diejenigen, die keine Karten bekommen haben, ein kleiner Trost: nächstes Jahr geht’s wieder los. Vielen Dank.

NACH OBEN


Erstellt am: 07.10.2014

Da der Theaterkarten-Vorverkauf sehr gut angelaufen ist, haben wir leider nur noch vereinzelt Karten. Bitte kurzfristig welche besorgen.

Danke – Ihre Laienspielgruppe Rimpar

NACH OBEN


Erstellt am: 24.07.2014

Achtung: Hier gibt es für alle Fans den neuen Flyer zum Theaterherbst 2014, mit allen wichtigen Informationen zum download  >>> klick hier <<<

NACH OBEN


Erstellt am: 09.04.2014

Das aktuelle Programm der Jugend-Theatergruppe KIJURIM bei unserem Tag der offenen Tür am 25. Mai 2014: “Verwechslungsgefahr”. So manches Problem im Leben ergibt sich durch reine Missverständnisse. Einige davon hat die Theatergruppe des JUZ Rimpar um Schauspierin und Regisseurin Angela Sey herausgearbeitet. Natürlich geht es bei den selbst erfundenen Szenen der neun Autoren und Akteuren nicht immer ernst zu.

Die Szenen:

  • “Der Grill”, mit Katharina Dobrinkat, Jonas Öder, Luke Finnegan
  • “Die Decke”, mit Anna Ganzer, Leon Jäger
  • “Die Bank”, mit Annika Wantke, Alexander Brinkmann
  • “Das Li(e)d”, mit Leon Keller, Tobias
  • “Die Model”, alle

Unterhaltsame Breaks dazwischen gestaltet die Rimparer HipHop-Gruppe unter der Leitung von Tänzerin Anna Sey

NACH OBEN


Erstellt am: 09.04.2014

Am 2. Juni findet der öffentliche Auftritt des neuen “Zyklus” der Theater AG im Walderlebniszentrum statt. Bei schlechtem Wetter in der Kulisse in Maidbronn.

NACH OBEN


Erstellt am: 23.03.2014

Wir haben am 25. Mai 2014 unseren “Tag der offenen Tür”. Beginn ist um 14.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Ab 15.00 Uhr tritt auf der Theaterbühne das Kinder- und Jugendtheater Rimpar unter der Leitung von Frau Angelika Sey auf. Ab 16.00 Uhr ist die Rimparer Hip-Hop Gruppe bei uns zu Gast. Für das leibliche Wohl sorgen wir ab 17.00 Uhr mit leckeren Speisen vom Holzkohlegrill und mit Bier vom Fass. Selbstverständlich haben wir auch an die Jugend gedacht – mit Pommes und alkoholfreien Getränken.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

NACH OBEN


Erstellt am: 21.02.2014

Nachdem nun die „neuen Stücke“ ausgesucht wurden, und die „passenden Schauspieler“ dazu, steht jetzt unser Theaterprogramm für dieses Jahr. Alle weiteren Daten zu den Stücken und Aufführungszeiten sehen Sie ab dem 23.02.2014 hier auf unserer Internetseite. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Kulisse. Selbstverständlich können Sie bereits Karten per Mail oder Fax reservieren – das machen wir gerne für Sie!

Also bis dann – Ihr Frank Hochsetter

NACH OBEN


Erstellt am: 17.12.2013

Das Kinder- und Jugendtheater war mit neun Kindern zwischen 7 und 12 Jahren zu Gast bei uns in der Kulisse. Dort hatten sie mit ihrem selbst ausgedachten Stück Premiere. Die Zuschauer waren begeistert.

NACH OBEN

Share Button

Das kleine Theater in der Region